Unsere Kandidierenden für die Kommunalwahl 2021

v.l. Ahmet Akdogan, Chris Schellstede, Inga Lüdke, Martin Pautsch, Merle Kauschmann, Ole Plugge, Mareike Suhr-Krippner, Mario Kauschmann, Stela Krabbe, Enes Calis, Marc Tettenborn (Foto: Sherin Wefer)

Im Juni, rund drei Monate vor der Kommunalwahl, präsentierten wir unsere Liste für den Stadtrat Nordenham und den Ortsrat Abbehausen. In den Abstimmungen konnten wir uns auf insgesamt 13 Kandidierende verständigen, die für die Partei in den Wahlkampf starten sollen. Mit einem Durchschnittsalter von 34 Jahren wollen wir jetzt Kurs auf den Stadtrat nehmen, um sich dort für mehr Umweltschutz und soziale Gerechtigkeit einzusetzen.

Als Spitzenkandidatin zieht Mareike Suhr-Krippner (27 Jahre, Grundschullehrerin) in den Wahlkampf.

„Ich möchte als junge Frau in den Stadtrat, um gesellschaftliche Verantwortung für unsere Generation zu übernehmen. Es ist Zeit für ein lebenswertes, grünes, inklusives und soziales Nordenham. Und unsere Liste zeigt eindrucksvoll, dass sich in Nordenham generationsübergreifend viele Leute für grüne Themen engagieren möchten.“

Mareike Suhr-Krippner, Spitzenkandidatin für den Stadtrat Nordenham

Insgesamt finden sich auf der Liste sowohl erfahrene und in der Politik erprobte, als auch junge und kreative Kandidierende wieder. In diesem Jahr gab es zudem eine erfreuliche Besonderheit, da sich in Stela und Wolfgang Krabbe zwei Kandidierende für den Ortsrat Abbehausen gefunden haben.

„Wir freuen uns, so junge Kandidatinnen und Kandidaten zu haben, die in Nordenham Verantwortung übernehmen wollen. Das zeigt wie innovativ und zukunftsorientiert unsere Ideen sind. Persönlich freue ich mich zudem sehr darauf, mit so einer Truppe bis zu den Wahlen und natürlich auch darüber hinaus zusammenarbeiten zu dürfen.“

Ahmet Akdogan, Vorstandsmitglied der Grünen Nordenham

Das umfangreiche Wahlprogramm, in dem wir konkrete inhaltliche Positionen und Ideen festgelegt haben, findet ihr HIER.

Für den Stadtrat Nordenham kandidieren in folgender Reihenfolge:

  1. Mareike Suhr-Krippner
  2. Mario Kauschmann
  3. Inga Lüdke
  4. Martin Pautsch
  5. Chris Schellstede
  6. Enes Calis
  7. Merle Kauschmann
  8. Marc Tettenborn
  9. Ole Plugge
  10. Stela Krabbe
  11. Tammo Kauschmann
  12. Ahmet Akdogan

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

2 Kommentare

  1. Liebe Kandidaten,
    Leider funktioniert der Link zum Wahlprogramm für Nordenham nicht. Die Seite kann nicht gefunden werden. Eure Themen sind prima, mich interessiert wie Ihr das umsetzen wollt und wie es finanziert werden soll.
    LG

    1. Liebe Bärbel,
      vielen Dank für Deinen Kommentar und Hinweis! Der Link sollte jetzt wieder funktionieren.

      Im Zuge der Haushaltsberatungen müssen wir zunächst schauen, wie sich die Greensill-Problematik und die Corona-Krise auf den Haushalt der Stadt auswirken und ob es noch finanzielle Möglichkeiten gibt. Parallel dazu muss geprüft werden, welche Fördermittel für die geplanten Maßnahmen in Frage kommen. Diese gilt es dann mit engagiertem Einsatz einzuwerben.
      Die möglichst gering zu haltende Kofinanzierung aus Eigenmitteln der Stadt kann entweder aus der Umschichtung von Haushaltsmitteln durch Prioritätensetzung oder durch Kredite bei extrem niedrigen Zinsen finanziert werden. Letzteres vor allem, wenn sich die Investitionen später durch Einsparungen in der Folge der Maßnahmen rechnen (zum Beispiel durch Einsparung von Strom- oder Heizkosten).

      Für die Sanierung von Radwegen und Bürgersteigen soll jährlich eine Summe in den Haushalt eingestellt und ein Prioritätenplan erstellt werden, mit welchem dann nach und nach die Aufgaben abgearbeitet werden sollen. Das dauert zwar lange, aber wenn man nicht systematisch beginnt, wird nur auf Zuruf das Nötigste gemacht. Dadurch können die Kosten weit ungünstiger ausfallen, als wenn frühzeitige Ausschreibungen zu Beginn eines Jahres erfolgen.

      Wenn Du noch weitere Fragen hast, kannst Du gerne mit uns ins Gespräch kommen. Wir laden Dich dazu auch herzlich zu unserem Stammtisch morgen Abend, 19 Uhr ein! Wir beantworten da gerne Deine Fragen und kommen miteinander über unsere Ziele und Forderungen ins Gespräch. Solltest Du keine Zeit haben, ist das kein Problem. Unsere Termine (https://gruene-nordenham.de/termine/) werden laufend aktualisiert, wo man dann u.a. mit uns ins Gespräch kommen kann.

      Liebe Grüße und wir würden uns über Deine Unterstützung sehr freuen!